>>>>> Der europaweit größte Gesteinsgarten <<<<<
 
   
 

Europa wird im Gesteinsgarten Gommern allmählich komplett!

 

Am 17.April 2008, konnte im Gesteinsgarten Gommern endlich auch ein Stein aus England begrüßt werden.

Bitte nicht schlagen, nur anklicken...
 

  Angeregt durch frühere private Besuche in Gommern und begeistert vom Gesteinsgarten, hat das englische Rentnerehepaar Mrs. und Mr. Crown die beschwerliche Reise von den britischen Inseln über den Kanal bis nach Gommern unternommen, persönlich dem Gesteinsgarten einen Gesteinsblock aus Old England zu überreichen.

 

 

Bild links:
Ankunft des Steines im Gesteinsgarten

v.li.n.re.:
Mr. Crown, Mrs. Crown, Dietrich Eigl von der BQG

  Es handelt sich um einen Block aus oolithischem Kalkstein aus dem Steinbruch Swaddywell bei Stamford / Lincolnshire nahe der Stadt Peterborough nördlich von London. In diesem traditionellen Steinbruchgebiet stellt die Stamford Stone Company LTD. Werksteine, Fußbodenfliesen und alle möglichen Bauelemente für die typischen hellen englischen Wohnhäuser, aber auch für Repräsentationsbauten her. Unser Kalkstein wurde z.B. für die Rekonstruktion des Parlamentsgebäudes in London verwendet.

Der Kalkstein ist im geologischen Zeitabschnitt des mittleren Jura (Dogger) in einem flachen, warmem Meer in Form feinster Kalkkügelchen (sog. Ooide) abgelagert worden und lässt sich hervorragend bearbeiten. Das Alter der Doggerschichten wird auf ungefähr 175 Millionen Jahre geschätzt. Die gleichmäßig feinkörnige oolithische Beschaffenheit kann bei genauerem Hinsehen gut erkannt werden.

 

   

Bild oben:
Wo am günstigsten aufstellen?
v.li.... : Klaus Schulze, Dr.Bruno Heyne, Hans Klauß vom Verein Gesteinsgarten,
davor Dietrich Eigl von der BQG, rechts Mr. Crown

  Das Gewicht des Blockes beträgt ca. 600 - 750 kg. Er steht im Gesteinsgarten im neu gestalteten Terrain hinter dem „Alten Sägewerk“ bei den übrigen Kalksteinen in der Nähe des „Schwarzen Riesen“.  Maßgeblichen Anteil am Zustandekommen der Gesteinsspende hatte Dr. Bruno Heyne vom Verein Gesteinsgarten und seine Familie mit den persönlichen Kontakten nach England.
 

Bild links:
Dr. Bruno Heyne im Gespräch mit seinen Gästen aus England, Mrs. und Mr. Crown


Mit diesem Stein sind im Gesteinsgarten Blöcke und Proben aus folgenden Ländern Europas vertreten: Spanien, Frankreich, Großbritannien, Österreich, Polen, Slowakei, Ungarn, Bulgarien, Norwegen, Island und durch Findlinge Schweden, Finnland und der Ostseeraum. Außereuropäisch sind vertreten:
China und Kuba.

Dr. Peter Wambach                 Gommern, 18.04.2008

 

 

Bild rechts:
Der Stein steht.
Mr. Crown übergibt Material
über den Stein.

v.li..... : Dr. Bruno Heyne, Klaus Schulze
und Mr. Crown (rechts)

 

  
Th.Eckhardt
Copyright © 2010[RETURN]. Alle Rechte vorbehalten.
Stand: 27.08.2014